Pressespiegel

 



Wedemark Echo vom 17.02.2016

Nordhannoversche vom 29.12.2015

 



Wedemark-Echo vom 09.12.2015

 
 
 

Wedemark-Echo 17.06.2015

 

Wedemark-Echo 20.05.2015

 

Wedemark-Echo 25.04.2015

 

Wedemark-Echo 15.04.2015

 

Nordhannoversche vom 20.01.2015

 

Wedemark-Echo 20.12.2014

 

Wedemark-Echo 19.11.2014

 

Wedemark-Echo 19.11.2014

 

Wedemark-Echo 20.08.2014

 

Wedemark-Echo 13.08.2014

 

Wedemark-Echo 23.07.2014

 

Wedemark-Echo 08.01.2014

WedeMagazin 07.01.2014

 

Wedemark-Echo vom 13.11.2013

 

Wedemar-Echo 28.08.2013

 

WedeMagazin 27.08.2013

 

Nordhannoversche vom 24.08.2013

 

 

Wedemark-Echo vom 27.07.2013

 

Wedemark-Echo vom 12.06.2013

 

Wedemark-Echo vom 01.06.2013

 

Wedemark-Echo vom 24.04.2013

 

Wedemark-Echo vom 16.03.2013

Wede-Magazin vom 12.03.2013

 

Wedemark-Echo vom 27.02.2013

 

Nordhannoversche vom 26.02.2013

 

Wedemar-Echo vom 20.02.2013

 

WedeMagazin vom 19.02.2013

 

Wedemark-Echo vom 16.02.2013

 

Wedemagazin vom 12.02.2013

 

Wedemark-Echo vom 19.01.2013

 

Nordhannoversche vom 18.01.2013

 

Wedemark-Echo vom 22.12.2012

 

Wedemark-Echo vom 27.10.2012

 

Nordhannoversche Zeitung vom 11.10.2012

 

Wedemark-Echo, 12.09.2012

Wedemark-Echo, 25.07.2012

 

Wedemark-Echo 02.11.2011

 

JSG Wedemark genießt internationales Flair in Rimini

C-Junioren werden mit dem Fair Play Pokal der Trofeo Adriatico ausgezeichnet

JSG Wedemark. Über die Osterfeiertage nahmen die C-Junioren der JSG Wedemark vom 21. bis 25. April mit zwei Jahrgangsmannschaften am internationalen Jugendfußballturnier Trofeo Adriatico bei Rimini in Italien teil. Neben den Teams aus der Wedemark traten 50 Jugendmannschaften aus Italien, Belgien, Österreich, Ungarn, Frankreich, Deutschland und der Schweiz in unterschiedlichen Altersklassen an. Das internationale Flair der Veranstaltung sowie der kulturelle Austausch und die Gelegenheit sich mit anderen Mannschaften auf internationalem Parkett zu messen, ermöglichten den Teilnehmern besondere Erfahrungen zu sammeln, die mit dem normalem Wettkampfbetrieb nicht zu vergleichen sind.
Das sportliche Programm während des internationalen Turniers ließ den Jugendfußballern der JSG Wedemark genügend Freiraum den Aufenthalt in Rimini, einem der größten Spaßstrandorte Italiens, ausgiebig zu genießen.
Nach der Ankunft in Rimini besuchten alle Teilnehmer die Eröffnungsfeier in Coriano, der Heimatstadt des Organisators. Hier zogen die eigens für das Turnier aus den beiden C-Juniorenmannschaften der JSG Wedemark zusammengestellten Teams der U14 und U15 in einer Parade mit dem geschlossenen Teilnehmerfeld durch das gemütliche Dorf.
Die Parade wurde mit Musik und Tänzern begleitet. Am Straßenrand wünschten die Bewohner des Dorfes den Teilnehmern viel Glück. Im Anschluss fand die offizielle Begrüßung auf dem Hauptplatz statt, von wo aus die Besucher einen herrlichen Blick über die Adriaküste genießen konnten. Das Turnier fand auf verschiedenen Rasenplätzen in und um Rimini statt. Am Sonntag wurde das gut organisiert Turnier durch die Endspiele und Siegerehrungen im Stadion des Veranstalters AC Coriano beschlossen. Die Teams der JSG Wedemark schlugen sich wacker und die U15 Auswahl wurde mit dem Fair Play Pokal in ihrer Altersklasse ausgezeichnet. Alle Teilnehmer kehrten am Dienstagmorgen müde aber begeistert in die Wedemark zurück.

Wedemark-Echo 03.05.2011

 

C-Junioren der JSG schnuppern internationales Flair

Die beiden C-Junioren Mannschaften der JSG Wedemark nehmen über die Osterfeiertage vom 20. bis 25. April an einem internationalen Jugendfußballturnier in Italien teil. Ziel der Spielgemeinschaft ist es, ihren Mitgliedern neben dem sportlichen Basisangebot an Training und Spielbetrieb zusätzliche Erlebnisse im Bereich Mannschaftssport zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang haben die Jugendtrainer der JSG in Abstimmung mit den Jugendleitern der drei Vereine SC Wedemark, 1.FC Brelingen und SV Resse die Fahrt an die italiensche Mittelmeerküste ins Leben gerufen. Das internationale Jugendfußballturnier Trofeo Adriatico findet in der Nähe von Rimini, einem der größten Strandorte Italiens statt.

An diesem Turnier nehmen Mannschaften aus ganz Europa teil. Die dreiunddreißig Teilnehmer aus der Wedemark erwartet eine Eröffnungsfeier im Stadion, internationales Flair und kultureller Austausch. „Diese Erfahrungen lassen sich mit dem normalen Wettkampfbetrieb nicht vergleichen und bieten den Teilnehmern die Chance neue Eindrücke zu sammeln“, weiß Trainer Alexander Fleischer zu berichten. Das sportliche Wochenende in Rimini wird durch ein interessantes Begleitprogramm bereichert. Nach der Ankunft am 21. April, sind alle Teilnehmer eingeladen, nach dem Abendessen die Eröffnungsfeier in Coriano zu besuchen, der Heimatstadt des Organisators. Hier ziehen die teilnehmenden Mannschaften in einer Parade, die von brasilianischer Musik und Tänzern begleitet wird, durch das beschauliche Dorf. Im Anschluss findet eine Show auf dem Hauptplatz statt, von wo aus man den herrlichen Blick über die Adriaküste genießen kann. Der Organisator ist dafür bekannt, eine kleine Feier in ein festliches Großereignis zu verwandeln. Das Turnier beginnt am nächsten Morgen mit den Vorrundenspielen auf verschiedenen Rasenplätzen in und um Rimini. Am Samstag finden die restlichen Vorrundenspiele sowie einige Zwischenrundenspiele statt. Abends bestreiten die Betreuer auf dem Hauptplatz von Coriano ein Einlagespiel. Am Sonntag wird das Turnier mit den Platzierungsspielen und Endspielen fortgesetzt. Letztere finden im Stadion des Veranstalters AC Coriano statt. Die Trofeo Adriatico schließt mit der Siegerehrung am gleichen Ort. Am Ostermontag werden dann beide Mannschaften, hoffentlich erfolgreich und reich an vielen neuen Eindrücken, die Rückreise in die Wedemark antreten.

Wedemark-Echo 17.03.2011

 

JSG Wedemark trat gegen SG Letter an

Unglückliche 3:1 Niederlage der C-II Junioren

Am Sonnabend ging es für die Kicker der C-II JSG Wedemark nach Letter. Hier stand das erste Auswärtsspiel der Saison an. Voller Zuversicht fuhren die Wedemarker nach Letter. Sollte doch im zweiten Punktspiel der Saison der zweite Sieg eingefahren werden. Die Mannschaft begann stark und wollte gleich in der Anfangsphase zeigen wer die bessere Mannschaft auf dem Platz ist. Nach etwa zehn Minuten konnten die Wedemarker zum ersten mal jubeln. Tim Dolgner erzielte das erste Tor dieser Partie. Immer wieder kamen die JSGler gefährlich vors generische Tor, konnten aber die Führung leider nicht ausbauen. Kurz vor der Halbzeitpause bekam Letter05 einen Elfmeter zugesprochen, welchen sicher verwandelt werden konnte. Somit gingen die beiden Teams mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause verloren die Wedemarker völlig die Ordnung auf dem Platz und nichts passte mehr zusammen. Keine Ballsicherheit, kein Kombinationsspiel und eine Menge Unsicherheit bauten den Gegner buchstäblich auf, und Letter05 war auf einmal die Spiel bestimmende Mannschaft auf dem Platz. Erschwerend für die Wedemarker kam noch hinzu, dass die Mannschaft (trotz ihres großen Kaders) mit nur zwölf Mann zu diesem Spiel gereist ist und klar zu erkennen war, dass die Ausdauer noch nicht für volle 70 Minuten reicht. Hier dran müssen wir in den nächsten Wochen noch arbeiten, meinte der Trainer Christian Hakelberg, um in den nächsten Spielen über die volle Spielzeit ein hohes Tempo spielen zu können.
Trotz alle dem lässt sich auf die Leistung der ersten Halbzeit aufbauen und der Trainer ist fest davon überzeugt dass im nächsten Punktspiel schon die nächsten drei Punkte eingefahren werden um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.Das nächste Spiel bestreiten die Wedemarker am Sonntag, 29. August, um 11 Uhr gegen BG Elze im heimischen Waldstadion in Resse und hoffen auf viele Zuschauer die die Mannschaft anfeuern, so der O-Ton des Trainers.

Wedemark-Echo 23.08.2010

 

Die C-Junioren der JSG Wedemark bestreiten ihre Heimspiele in Resse!

Wedemark. Die JSG Wedemark ist eine Jugendspielgemeinschaft in der seit zwei Jahren die Fußballjunioren vom SV Resse, SC Wedemark und vom 1. FC Brelingen ab der D-Jugend Mannschaften bilden. Somit können diese drei Vereine ihren Junioren ein alters- und leistungsgerechtes Training anbieten und die Möglichkeit persönliche und sportliche Ziele zu verwirklichen.
Für den oberen Jugendbereich werden so allen jugendlichen Fußballern der Spielklassen A bis D, ihren Ambitionen und Talent entsprechend leistungsdifferenzierte Spiel- und Trainingsmöglichkeiten angeboten. Dabei ist es das Ziel, zum einen leistungsorientierte Mannschaften zu etablieren, zum anderen weniger ambitionierten Jugendlichen Spaß am Fußball zu vermitteln. Das die JSG auf einem sehr guten Weg ist, kann man einmal von den sportlichen Erfolgen ableiten, aber auch daran, dass nicht nur Spieler aus den beteiligten Orten bei der JSG aktiv sind, sondern das die Spieler nahezu aus der gesamten Wedemark kommen.
Der aktuelle C-Junioren Kader umfasst circa 40 Spieler, die sich auf die 1.C- (Kreisliga) und 2. C-Jugend (1. Kreisklasse) aufteilen. Ein großer Teil dieser Spieler kommt aus Resse. Daher lag es auf der Hand die Heimspiele in dieser Saison im Waldstadion an der Osterbergstraße in Resse auszuführen. Die Trainer Christian Hackelberg und Alexander Fleischer haben diese Entscheidung ganz bewusst getroffen. Die beiden C-Jugendmannschaften haben in der letzten Saison in Bissendorf beziehungsweise Brelingen ihre Pflichtspiele absolviert und nun soll auch mal Resse in den Genuss kommen, guten Juniorenfußball zu sehen. Beide Teams hoffen auf viel Unterstützung bei ihren Heimspielen im Waldstation. Das nächste Heimspiele bestreitet die 1. C-Jugend am Sonnabend, 28. August, um 12 in Resse gegen den Hessler SV und die 2. C-Jugend am Sonntag, 26. August, um 11 gegen Blau Gelb Elze.

Wedemark-Echo 16.08.2010

 

JSG Vizemeister und Aufsteiger

Trainingslager vom 30. Juli bis 1. August

Wie bereits berichtet wurde es für die B-Jugend der JSG Wedemark(bestehend aus den Vereinen SC Wedemark, 1.FC Brelingen und SV Resse) am letzten Samstag noch einmal spannend. Denn die Wedemärker waren zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenführer und hatten die Staffelmeisterschaft zum Greifen nah. Doch der FC Burgwedel hatte noch ein Spiel bei der auf dem vorletzten Platz liegenden SG SV Uetze/Dollbergen II zu bestreiten und hat dieses Spiel wie erwartet souverän mit 6:1 gewonnen. Somit wurde die JSG Wedemark auf der Zielgraden noch überholt und Vizemeister. Erfreulich ist, dass wohl trotz des zweiten Platzes der Aufstieg in die Kreisliga geglückt ist, da der FC Burgwedel bereits vermeldet haben soll nächste Saison nicht für die Kreisliga melden zu wollen. Und auch die Defensive war mit nur elf Gegentreffern in 16 Spielen mit Abstand die Beste der Liga.
Die Trainer Nino Biering, Immanuel Prahst(berufsbedingt nur bis ca. Mitte der Hinrunde, danach nur noch beratend), Alexander Schewe(ab Mitte der Hinrunde) möchten sich noch einmal auch im Namen der Mannschaft bei allen Eltern bedanken, die Ihre Wochenenden mit Autofahrten zu Spielen verbracht haben und immer hilfsbereit waren. Insbesondere möchte man sich bei einem der Väter Herrn Peter Kraftschik bedanken, der unter anderem Ersatzweise das Team bei Spielen betreut hat, wenn die Trainer verhindert waren. Auch in der neuen Saison wird es ein paar Neuerungen geben. Denn die JSG Wedemark wird eine eigene A-Jugend gründen, die dann von Nino Biering geleitet wird. Alexander Schewe wird die B-Jugend übernehmen und als Aufsteiger versuchen erfolgreich in der Kreisliga zu spielen. Wer also in den Jahrgängen 92/93 (A-Jugend) oder 94/95 (B-Jugend) geboren wurde und Lust auf Fußball hat kann sich gern bei Nino Biering Tel. 0173/6214409 oder beim Verein melden. Die neue Saison soll für die A bis C-Jugend der JSG Wedemark in einem Trainingslager in Celle vom 30. Juli bis 1. August beginnen. Einzelne Trainingseinheiten werden vermutlich auch schon vor diesem Termin stattfinden. Folgende Spieler(mit Spielernummer) waren diese Saison an der Vizemeisterschaft der B-Jugend beteiligt: 2 Kevin Depping, 3 Hendrik Torno, 5 Ilas Kraftschik, 6 Jan-Ove Edeling, 7 Lucas Ilias (C), 8 Michael Draper, 9 Robin Bölter, 10 Jan von der Brelie, 11 Pascal Hermanns, 12 Niklas Wunstorf, 13 Steffen Gutowski, 16 Hendrik Bosse, 17 Jonah Burwitz, 18 Fabian Krampe, 20 Björn Rawe, 24 Tim Schulze, 25 Marcel Bonkowski, 31 Christoph Sauer, 36 Philip Schrader.

Wedemark-Echo 01.07.2010

 

JSG Wedemark mindestens Vizemeister

Patzt Burgwedel Samstag, reichts zum Staffelmeister

Die B-Jugend der JSG Wedemark (bestehend aus den Vereinen SC Wedemark, 1. FC Brelingen und SV Resse) hat sich an diesem Wochenende mit einem 4:0 Sieg bei ihrem letzten Saisonspiel gegen den TSV Friesen Hänigsen den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse Staffel 1 gesichert. Momentan stehen sie sogar auf dem ersten Tabellenplatz, doch der Verfolger FC Burgwedel hat noch ein Spiel beim derzeit Vorletzten SG SV Uetze/Dollbergen II zu bestreiten und würde mit einem Sieg an den Wedemärkern vorbeiziehen. Die Wedemärker rechnen nicht mit einer Niederlage des FC Burgwedel, schöner wäre es jedoch allemal auch Staffelmeister zu werden. Der Aufstieg scheint trotz allem auch mit dem zweiten Platz möglich zu sein, da der FC Burgwedel bereits vermeldet haben soll, nächstes Jahr nicht für die Kreisliga melden zu wollen, sondern in der Kreisklasse zu bleiben.
Nächste Woche berichten wir wie es im Kampf um die Meisterschaft für die Wedemärker ausgegangen ist. Eines ist jedoch schon mal klar die JSG Wedemark stellt mit nur elf Gegentreffern, die mit Abstand beste Defensivabteilung, der 1. Kreisklasse Staffel 1.

Wedemark-Echo 31.05.2010

 

Motivationsspritze für die Rückrunde

(h.v.l.) Co-Trainer Alex Schewe, Ilas Kraftschik, Hendrik Bosse, Christoph Sauer, Tim Schulze, Michael Draper, Marcel Bonkowski, Robin Bölter, Björn Rawe, Trainer Nino Biering. (v.v.l.) Jan von der Brelie, Lucas Ilias, Kevin Depping, Fabian Krampe, Hendri

JSG Wedemark mit erfolgreichem Auftakt in neuen Trikots

Die B-Junioren der JSG Wedemark sind mit einem deutlichen 4:0 Sieg über die JSG Uetze / Dollbergen II in die Rückrunde gestartet. Die Mannschaft von Trainer Nino Biering und Co-Trainer Alex Schewe zeigte dabei spielerisch und kämpferisch eine starke Leistung, die mit einem Halbzeitstand von 2:0 durch Tore von Michael Draper und Christoph Sauer belohnt wurde. Nach der Pause spielte das Team clever und erhöhte erneut durch Christoph Sauer auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Michael Draper, der den 4:0 Endstand erzielte. Als zusätzlichen Motivationsschub erhielt das Team neue Trikots, die das Logo der Biering BadDesign GmbH tragen. Trainer Nino Biering war äußerst zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Die Jungs haben unsere Meisterschaftsansprüche heute deutlich bewiesen. Die nächsten
Wochen werden sicher nicht leicht, aber mit solchen Leistungen kann es für uns nur in eine Richtung gehen“, so der Coach nach dem Spiel.

Wedemark-Echo 18.05.2010